News

RKI meldet höchsten Wert an Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie

05.11.2020 19:18

Quelle: sueddeutsche.de, "RKI meldet höchsten Wert an Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie", Stand: 05.11.2020 14:18, https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-news-deutschland-neuinfektionen-hoechstwert-rki-1.5101677

RKI meldet höchsten Wert an Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie

Das Robert-Koch-Institut meldet einen neuen Höchstwert an Covid-19-Neuinfektionen: 19 990 Menschen haben sich binnen 24 Stunden mit dem Coronavirus infiziert. 118 weitere Menschen sind in dieser Zeit in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Insgesamt zählt das RKI 597 583 Ansteckungs- und 10 930 Todesfälle in Deutschland.

Die Ansteckungsrate ist laut dem Lagebericht des Bundesinstituts auf unter 1,0 gesunken - der Sieben-Tage-R-Wert liegt demnach aktuell bei 0,92. Das bedeutet, dass zehn infizierte Personen etwas mehr als neun weitere anstecken. Der geglättete R-Wert besagt, wie viele Menschen eine infizierte Person vor ein bis zwei Wochen durchschnittlich ansteckte. Er soll die langfristige Entwicklung der Pandemie abbilden.

Am Mittwoch hatte sich die Übermittlung der Zahlen aus den Gesundheitsämtern verzögert. Grund waren offenbar erneut technische Probleme, die mittlerweile gelöst scheinen. Schon vor knapp zwei Wochen hatte es beim RKI einen technischen Ausfall gegeben. Damals war hauptsächlich Nordrhein-Westfalen betroffen. 

Die Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldet am Donnerstagmorgen sogar 31 480 Neuinfektionen in Deutschland. Die unterschiedlichen Zahlen sind auf verschiedene Quellen zurückzuführen: Während das RKI die Daten aus den deutschen Gesundheitsbehörden auswertet, stützt sich die JHU auf eine Vielzahl an Quellen, unter anderem die Analysen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und deutscher Tageszeitungen.